Rudern in Papenburg!

Öffentliches Menü:

Rudern ist eine der gesündesten Sportarten. Fast alle Muskeln werden trainiert, die Gelenke werden geschont und das Verletzungsrisiko ist extrem gering (wenn man mal von den Blasen an den Händen absieht). Man kann diese Sportart von etwa dem 11. Lebensjahr bis ins hohe Alter betreiben. Ausdauer, Technik, Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Teamgeist werden gefördert. Bei Ausfahrten erleben wir die Schönheit der Natur.Vom Einer bis zum Achter stehen im unseren Verein fast alle Bootsarten zum Rudern zur Verfügung.

Rudern im Papenburger Ruderclub heißt:

  • regelmäßige Rudertermine: mehrmals in der Woche treffen wir uns, sobald das Wetter es erlaubt, um im Hafen zu rudern, unsere Technik zu verbessern oder zu trainieren.
  • Wanderruderfahrten. Mehrmals im Jahr sind wir für einen oder mehrere Tage auf Gewässern in der näheren und weiteren Umgebung unterwegs. Manchmal auch mit Ruderern aus anderen Vereinen.
  • Wettkampf: auf Regatten in der näheren Umgebung messen sich die ambitionierten Ruderer mit der Konkurrenz aus anderen Vereinen
  • Ausbildung: Rudern kann jeder lernen, ob als Kind, Jugendlicher oder Erwachsener. Sogar jenseits des 60. Lebensjahres ist der Einstieg ins Boot nichts Ungewöhnliches. Wir bieten regelmäßig Anfängerkurse an.
  • Geselligkeit: zu besonderen Anlässen und regelmäßig an Sonntagen treffen wir uns zum regen Gedankenaustausch. Unser schmuckes Bootshaus bildet auch den Rahmen für manche Feier.
  • Winter: außerhalb der Rudersaison halten wir uns mit Training in der Sporthalle fit. Zu verschiedenen Veranstaltungen (Besichtigungen, Vorträge, Essen) treffen wir uns auch in der kalten Jahreszeit.
  • Kanu: eine eigene Kanuabteilung pflegt den Kanusport auf den heimischen Gewässern.

 

Allerdings: Enten können zwar gut schwimmen, passen auch ins Boot, aber Arme und Beine sind noch ein wenig zu kurz....

Unsere Homepage bieten einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen und Termine, Berichte über zurückliegende Veranstaltungen und Aktionen sowie einen Überblick über einige verantwortliche Personen. Trotz aller Sorgfalt kann es natürlich einmal vorkommen, dass etwas nicht stimmt oder sich eine kurzfristige Änderung ergibt. In diesem Fall gilt: nicht ärgern! Lieber mal mit den zuständigen Leuten sprechen. So werden wir noch alle lange Freude an unserem schönen Sport haben.

 

Übrigens: auch auf anderen Veranstaltungen kann man uns treffen, z. B. auf dem Papenburger Citylauf.

 

Lust auf Rudern ?

 

Papenburger Ruderclub e.V. RSS abonnieren